lymphfantastic

Die Suche geht weiter- The search goes on

Grund der Suche

 

Gerne teile ich Ihnen meine persönlichen Erfahrungen mit, in der Hoffnung, dass sie hier für sich etwas finden, um Ihr Leben wieder etwas sorgenfreier genießen zu können.

Im Jahre 1997 bin ich an Krebs erkrankt. Nach meiner Operation wurde festgestellt, dass meine Lymphknoten befallen sind . Im Anschluss an die OP wurde eine Strahlentherapie sowie zweimal „Afterloading“ durchgeführt. Ich habe gekämpft, um gesund zu werden und wieder ein normales Leben zu führen. In dieser Zeit habe ich mich intensiv mit natürlichen Heilmitteln als Ergänzung zur konventionellen Medizin beschäftigt Ich glaube fest daran, das wir die Schulmedizin brauchen. Ohne sie wäre ich wohl nicht mehr am Leben. Aber ich bin überzeugt davon, das wir selbst unsere Gesundheit in die Hand nehmen sollten, weil es unendlich viele Möglichkeiten gibt, unseren Körper zu unterstützen. Eine Erkrankung passiv hinzunehmen ist doch etwas ganz anderes, als aktiv mitzuwirken. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass wir unsere Energie in uns selbst investieren und so lernen, unseren Körper und unsere Erkrankung besser zu verstehen.

Als ich dachte, dass alles wieder „im normalen Bereich“ ist, bekam ich die Diagnose Lymphödem(e). Für mich aus heiterem Himmel, da ich nicht damit gerechnet habe, dass eine Folgeerkrankung auftreten könnte. Diese Diagnose hat mich sehr aus der Bahn geworfen. Das hat meinen Kampfgeist aber nur verstärkt! Und genau darum habe ich diesen Blog, um meine Alternativen, Erfahrungen und Wege aufzuzeigen.

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Grund der Suche

  1. Hallo, ich bin 64 Jahre alt und habe ein primäres Lymphödem an beiden Beinen. Ich würde die Beine auch gerne tapen lassen. Wo kann man die Tapes bestellen? Hilft eine Enzymtherapie mit Früchten, wie Ananas, Melone etc.Die Ärzte haben leider keine Ahnung, so muss man sich selbst helfen. Meiner Mutter wurden einfach Wassertabletten verschrieben, dann nach meinem Protest die Beine gewickelt!
    Liebe Grüße Sabine
    Es ist schön nicht allein mit den Problemen zu sein

    Gefällt mir

    • Hallo und einen schönen guten Tag liebe Sabine. Ich nutze ein Tape den ich in England beziehe der speziell entwickelt worden ist für Lymphödeme in Zusammenarbeit mit den Patienten und Therapeuten ist dieses immer weiterentwickelt worden. http://www.hadhealth.com/itemdetail.php?id=420

      Oh je…deine arme Mama, Diuretika ist für Lymphödeme natürlich absolut kontraproduktiv und schädlich. Ich vermute damit haben einige von uns Erfahrung mitgemacht. Skandalös echt! Hier ein Auszug mit Dank an dglymph.de „Bei den eiweißreichen Ödemen können Diuretika deswegen nicht wirken, weil sie die Eiweiße nicht aus dem Interstitium entfernen können, so daß Flüssigkeit aufgrund der onkotischen Kraft der Gewebseiweiße aus den Blutgefäßen sofort wieder ins Interstitium zurückströmt. Bei grundsätzlich nur lokalisiert auftretenden eiweißarmen Ödemen -wie dem Phlebödem- kommt es neben der Entstauung im Ödemgebiet auch zu einer Entwässerung des übrigen nicht ödematisierten Organismus, wodurch die bekannten Diuretikanebenwirkungen provoziert werden können wie Wadenkrämpfe, Elektrolytstörungen, Rhythmusstörungen, Erhöhung von Harnsäure, Blutzucker und Blutfetten sowie Hypotonie infolge Hypovolämie des Blutkreislaufes und erhöhtes Thromboserisiko. Diese eiweißreichen und die nur lokalisiert auftretenden eiweißarmen Ödeme können nur mit Therapien behandelt werden, welche so wirken müssen, daß sie den Lymphabfluß verbessern, die Filtration reduzieren und die Reabsorption erhöhen.“

      Enzyme sind sehr unterschiedlich und gerade bei Lymphödeme helfen nicht alle. Die Proteolytischen und Fibrinolytischen Eigenschaften von Enzymen führen zu einem Abbau von lymphatische Verschlüsse und sind behilflich bei der Rekonstruktion von lymphatischen Passagen, die dann die abgelagerten Proteine auflösen können. „Zufuhr von hochaktiven Proteasen wie Bromelain, Lysozym und Trypsin und parallele Gabe von Antioxidantien. Damit werden die übermäßig ablaufenden entzündlichen Vorgänge sinnvoll herab geregelt!“ mit einem herzlichen Dank an mein Lieblings Forscher!
      Es wird gerade ein Artikel geschrieben für meinen Blog von einem führenden Wissenschaftler in dem Enzym Forschung, ich hoffe, dass ich das in den nächsten Wochen hier veröffentlichen kann.
      Hierzu noch einen guten link mit einem sehr guten Enzym Kombi Präparat. http://www.enzymforschungsgesellschaft.de/ Ein schönes Wochenende und alles liebe.

      Gefällt mir

  2. auf der such nach der frau meines verstorbenen opas , die den gleichen namen trägt und ein ähnliches schicksal mit sich führt bin ich auf deine seite gestoßen und kann nicht davon ablassen diir zu schreiben um dier kraft und zuversicht zu wünschen
    liebe grüsse jana

    Gefällt mir

  3. Auch wenn ich nicht an Krebs erkrankt bin, sondern MS habe, bin ich für alternative Heilmethoden sehr offen und schaue mich gerne ein wenig bei Dir um 🙂
    Dir alles Gute, LG Christine

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Christine. Du hast aber dann auch ein päckchen zu tragen, eine Freundin von mir ist auch an MS erkrankt. In der U.S.A und auch England wird zur Zeit viel mit alternativen versucht mit Erfolg. Du scheinst und bist sicherlich eine sehr positive Person und ich schicke dir ganz viel Kraft. Alles wirklich liebe, Monica

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Monica, ja, jeder hat sein Päckchen zu tragen…ich versuche weiter positiv zu bleiben und mach das Beste draus 😉 man hofft ja immer… Bislang haben sie ja noch nicht einmal die Ursache gefunden 😉 aber… Hoffen hoffen hoffen LG Christine

        Gefällt 1 Person

        • Oh Christine, das ist das schlimmste wenn man keine Ahnung hat wo sein Feind herkommt….. Ich will nicht versprechen das ich das heute schaffe aber ich such dir mal ein paar Sachen raus die für dich interessant sein könnten und schicke dir das den als Mail. Hoffnung ist so wichtig und das wir erkennen das es unser Kopf ist der unser Körper diktiert, ich kann auch sagen die Seele und Emotionen diktieren unsere Physische Gesundheit. Ich hatte letztens ein langen wissenschaftlichen Artikel gelesen über MS und die Psyche, bei Krebs ist das sehr ähnlich, ich bin überzeugt das wir durch unsere Einstellung, Hoffnung und positives einwirken so viel bewegen können, für manche hört sich das völlig bescheuert an aber ich hoffe du verstehst was ich meine. Ich kopiere gleich mal deine Mail damit ich dir etwas schicken kann. Es könnte durchaus sein das du so für dich den richtigen Weg findest und die Balance zwischen Schulmedizin, das wichtig ist, aber auch alles was wir so selber bewegen können. Vom herzen alles positive Christine, Bis bald 🙂

          Gefällt 1 Person

          • Liebe Monica, das hört sich sehr gut an und ich freue mich auf deine Mail 😃 die Hoffnung dürfen wir nicht aufgeben, auch wenn man manchmal alles hinschmeißen könnte… Ich denke auch, wir Kranke haben einen ganz besonderen Draht untereinander, zueinander… Hört sich auch bescheuert an, ist aber meine Erfahrung 😊 Hab einen schönen Abend, LG Deine Christine!

            Gefällt 1 Person

          • Schön das wir beide bescheuert sind! Jemand muss da ja mit anfangen 🙂 . Habe vorhin dein Blog angeschaut und gelesen, du bist großartig! Ich habe das als Veranlassung genommen über dich/dein Blog kurz zu schreiben. Ich melde mich a.s.a.p. Dir auch einen schönen Abend und sowieso alles liebe, deine Mo

            Gefällt 1 Person

          • Du bist ja süß Mo 😉 kann im Auto so schlecht tippen und antworten … LG Deine Christine!

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s